Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

ab dem 19. April 2021 hat die Landesregierung eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler eingeführt, die Gymnasien, Gemeinschaftsschulen oder berufliche Schulen besuchen. Schülerinnen und Schüler, aber auch Erwachsene, die an den schulischen Tests nicht teilnehmen und die auch keinen anderen gültigen negativen Testnachweis vorlegen, dürfen die Schule nicht betreten. Eine Ausnahme gilt für die Personen, bei denen zwingende Gründe gegen einen Test vorliegen. Dies ist durch ein ärztliches Attest des behandelnden Arztes/der Ärztin nachzuweisen.

grenzenzeigen datenreduziert v1Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

innerhalb des Präventionsprogramms des Bistum Triers ist an jeder Bistumsschule eine Lehrperson zur/zum Präventionsbeauftragen ernannt und durch Fortbildungen geschult worden. Er/sie ist Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler und das Lehrpersonal und soll bei Fragen und Problemen zur Seite stehen. Gleichzeitig ist es die Aufgabe das Thema „Prävention sexueller Gewalt“ wach zu halten und Aktionen und Projekte anzuregen, um sexuelle Gewalt zu verhindern. Allein ist dies natürlich nicht zu bewältigen, deshalb sollen die Präventionsbeauftragen auch eng mit den schuleigenen Sozialarbeitern, Kolleginnen und Kollegen und der Schulleitung zusammenarbeiten.

Sport CollageBereits vor den Weihnachts- ferien haben wir uns aufgrund der Hygienemaßnahmen im Sportunterricht dazu ent- schieden, nach diesen mit einer Yoga-Einheit zu beginnen. Als Klasse haben wir beschlossen, trotz des Lockdowns zusammen aktiv zu bleiben und den Sportunterricht gemeinsam mit unserem Lehrer Herr Groß kreativ weiterzuführen.

Einen Ausschnitt daraus haben wir in einer Collage und einem Video festgehalten. Auch wenn wir uns nicht wie im Präsensunterricht sehen konnten, war diese Aktion ein kleiner Trost und ein Fünkchen Hoffnung, dass wir uns bald wieder im normalen Sportunterricht sehen können. (Giolina Simon, 10d)

2021 Verabschiedung 1Zum Ende des 1. Schulhalbjahres musste sich das Willi-Graf-Gymnasium von Frau Bies, Herrn Huwer und Herrn Meurer verabschieden.

Frau Bies wird zum 31. Januar 2021 in den Ruhestand versetzt, Herr Meurer wird ab dem 01. Februar eine Stelle als Bundesprogrammlehrkraft an der Deutschen Auslandsschule in Peru antreten. Herr Jonas Huwer wird zum 01. Februar seine Tätigkeit als Lehrer am Johanneum in Homburg fortsetzen.