Geschichte  

Herr Andreas Dinter
Frau Claudia Gorges-Hartmann
Frau Incha-Maria Kirsch
Frau Annemarie Reimers
Frau Christine Wilksch
Frau Isabelle Vinzent

   
   

Cambridge Preparation Centre Certificate HR Homepage v2 kleiner

   

QuEKS Logo mit Schrift mit Rand mit Schatten

   
   

Die Geschichte ist kein Archiv, in das wir einmal gewonnene Erkenntnisse ablegen und dann darüber den Aktendeckel schließen. Wir gehen mit ihr um. In der Beschäftigung mit Geschichte erfahren wir immer auch etwas über unsere Gegenwart. Und wir dürfen die Hoffnung haben, dass diese Erkenntnis uns auch für die Zukunft rüstet.

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier 2017

Geschichtsunterricht will mehr sein als bloße Zahlen, Daten, Fakten. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Kompetenzen, für die solides Fachwissen und präzises methodisches Arbeiten das Fundament bilden. Darauf aufbauend lernen die Schülerinnen und Schüler Sachverhalte selbstständig zu hinterfragen, deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen und sich selbst ein differenziertes Urteil zu bilden.
Geschichte wird von Klassenstufe 6 bis einschließlich Klassenstufe 9 zweistündig im Klassenverband unterrichtet. Ab Klassenstufe 10, der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe, ist es Wahlfach. Das Curriculum deckt von Klassenstufe 6 bis 9 einen Durchgang von der Antike bis zur Moderne ab, während man sich in der Oberstufe auf die eingehendere Betrachtung ausgewählter Themenaspekte konzentriert.

Themenschwerpunkte sind:
Klasse 6: Leben in frühen Hochkulturen
Klasse 7: Leben und Herrschaft im Mittelalter
Klasse 8: Politische und wirtschaftliche Entwicklung vom 18. bis zum frühen 21. Jh.
Klasse 9: Deutsche Geschichte von 1918 bis heute

willi graf 200

Als Schule, die sich für den in Saarbrücken geborenen Willi Graf, der als Mitglied der Weißen Rose von den Nationalsozialisten als Namenspatron entschieden hat, sehen wir eine besondere Verantwortung in der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus.

Leistungsüberprüfungen im Geschichtsunterricht sind vielfältig. Neben ‚klassischer‘ Überprüfung und Referat haben auch individuelle Leistungsüberprüfungen in Form von Portfolio, Essays oder anderen Varianten ihren Platz.

Ergänzt wird der Geschichtsunterricht durch Exkursionen, die die ‚Theorie‘ des Unterrichts erfassbar machen, etwa der Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn, der Stadtrundgang zur NS-Geschichte oder auch der Besuch des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof im Elsass.

Weitere Aktivitäten: