Religion  

Herr Winand Bärschneider (rk)
Herr Martin Birkenhauer (rk)
Frau Claudia Gorges-Hartmann (rk)
Herr Hermann-Josef Heintz (rk)
Herr Thomas Klein (ev)

   
   

QuEKS Logo mit Schrift mit Rand mit Schatten

   
   

Herzlichen Willkommen auf der Seite der Fachschaft Religion!

Die Religionslehrerinnen und Religionslehrer des Willi-Graf-Gymnasiums möchten sich Ihnen gerne vorstellen. Katholische bzw. evangelische Religion unterrichten:

  • Bärschneider, Winand (kath.Religion/Geschichte/Politik)
  • Birkenhauer, Martin (kath.Religion/Schulseelsorge/Deutsch)
  • Gorges-Hartmann, Claudia (kath.Religion/Geschichte)
  • Heintz, Hermann-Josef (kath.Religion/Französisch)
  • Klein, Thomas (evang.Religion/Deutsch)

Mit den Fachkolleginnen und -kollegen der Willi-Graf-Realschule arbeiten wir eng zusammen. Wir unterrichten z.T. schulformübergreifend, arbeiten auch an gleichen Projekten und gestalten unsere Fachkonferenzen gemeinsam.

Das Fach katholische bzw. evangelische Religion wird an unserer Schule verpflichtend von Klasse 5 bis 12 unterrichtet.

Was wir wollen!

Wir wollen mit unseren Schülerinnen und Schülern auf die Suche gehen! Wir haben keine fertigen Antworten auf ihre Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was ist der Sinn des Lebens? In einer Gesellschaft, die sich oft mit vordergründigen Antworten zufrieden gibt, sollen unsere Schülerinnen und Schüler lernen, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen, hinter die Dinge zu schauen, sich nicht mit dem zufrieden geben, was angeblich nicht zu ändern ist. Dabei diskutieren und agieren wir nicht im „luftleeren" Raum! Wir möchten den jungen Menschen eine Orientierung geben. Der christliche Glaube ist und bleibt für uns Grundlage unseres Welt- und Menschenbildes, das seine Wurzeln im Evangelium Jesu Christi hat.

Was wir tun!

Im Rahmen der Lehrpläne für den katholischen bzw. evangelischen Religionsunterricht im Saarland trägt unser Fach u.a. dazu bei, dass unsere Schülerinnen und Schüler

  • Verständnis entwickeln für unsere christlich geprägte Kultur (z.B. durch die Trierfahrt in Klasse 6 zum Kennenlernen der Anfänge des Christentums in unserer Region, Besichtigung von Kirchen aus den verschiedenen Kunstepochen, z.B. Saarbrücken St. Arnual oder die Basilika St. Johann
  • sich der Gefährdungen des Lebens bewusst werden (z.B. Beim Thema Sucht)
  • zur Auseinandersetzung mit den Grenzsituationen menschlichen Lebens vorbereitet werden (z.B. durch die Behandlung des Themas „Sterben, Tod, Auferstehung")
  • tolerant werden gegenüber Fremden, Andersdenkenden und Andersgläubigen (z.B. durch den Besuch der Synagoge in Saarbrücken)
  • sensibel werden für die Not anderer Menschen
  • die Bereitschaft entwickeln, Solidarität zu üben (durch die jährliche Weihnachtskartenaktion der Unterstufe, die Martinsgansaktion für die Wärmestube „Wurzellos“, "Weihnachten im Schuhkarton", das Sozialpraktikum, das im Schuljahr 2007/08 erstmals durchgeführt wurde)
  • fähig werden zu Konzentration und Ruhe (z.B. durch Morgengebete, Stilleübungen, Führen eines Klassengebetbuches)

An dieser Stelle möchten wir auf den Beitrag der Schulpastoral hinweisen, die durch ein vielfältiges Angebot das religiöse Leben in unserer Schule prägt.

C.Gorges-Hartmann / M. Birkenhauer

   

Termine  

16.08.2017 / 08:00 Uhr - 1. Schultag nach den Sommerferien