Die Prälat-Hoffmann-Stiftung ist eine private Förderstiftung unter dem Dach der Bischof-Stein-Stiftung des Bistums Trier und unterstützt in besonderer Weise die Willi-Graf-Schulen.

Eine gute Schule, die den ganzen Menschen im Blick hat und ihm Zukunft eröffnet, ist nicht allein mit der Veränderung schulischer Strukturen zu erreichen. Eine gute Schule, die Zukunft mitgestaltet, ist immer in erster Linie eine Frucht der Beziehungsqualität zwischen den Lehrern, Schülern und Eltern. Sie begründet Vertrauen und sie motiviert. Sie eröffnet Freiräume und ermutigt zum Experiment. Sie gibt einer vertrauensvollen Gottesbeziehung Raum und weitet zugleich den Blick für die großen Entwicklungsaufgaben unserer Zeit.

Die Prälat-Hoffmann-Stiftung unterstützt die Willi-Graf-Schulen durch die Finanzierung erweiterter pädagogischer Angebote und Maßnahmen, die dieser Profilierung dienen:

  • zusätzliches personales Angebot im Rahmen der Schulpastoral,
  • erfahrungsstarke Angebote für Schülerinnen und Schüler, die sensibilisieren für ihre Gestaltungschancen und ihren Gestaltungsauftrag im politischen und gesellschaftlichen Raum, in der Arbeitswelt und im pastoralen Raum der Kirche,
  • Ausgestaltung neuer Wege der Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus,
  • Förderung der Teilnahme von Schülerinnen und Schüler z. B.  an internationalen Begegnungen und Projekten.

Gegründet wurde die Stiftung am 11. Juni 2008 von Prälat Dr. Herbert Hoffmann, Jahrgang 1941, aus Lüxem bei Wittlich. Prälat Hoffmann hatte sich bereits als Kaplan in der Lehrerfortbildung engagiert. Er war 25 Jahre Religionslehrer und Schulpfarrer an den Willi-Graf-Schulen, danach Leiter der Katholischen Akademie Trier und schließlich bis Dezember 2011 Leiter der Abteilung Schule und Hochschule des Bistums Trier. Den Willi-Graf-Schulen fühlt er sich bis heute in besonderer Weise verbunden.

Für die Willi-Graf-Schulen sowie für eine Schule in Afrika möchte er sich auch auf die Zukunft hin stark machen.

Wie wird gefördert?

Alle Maßnahmen werden aus den Zinserträgen des Stiftungsvermögens und aus Spenden, die der Stiftung anvertraut werden, finanziert. 
Erste kleine Projekte, die aus den Erträgen der Stiftung gefördert wurden:

  • Unterstützung des Präventionskonzeptes der Willi-Graf-Schulen im Bereich der Medienkompetenz, der Sucht- und Gewaltprävention und der Sicherheit im Straßenverkehr (2015)
  • Musical (2014)
  • Israel-Reise (2013)
  • Professionelle Schulung von Klassensprecherinnen und Klassensprechern, mitverantwortlich für eine vertrauensvolle Schulkultur (z.B. das SV-Seminar) (seit 2012)
  • Künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Gewissen“ (Ausstellung im Kultusministerium in Saarbrücken) (2009)

 

   

Termine  

16.08.2017 / 08:00 Uhr - 1. Schultag nach den Sommerferien
   

Stiftungskonto  

Sie möchten die ganzheitliche Bildung Ihrer Kinder unterstützen?
Da bietet sich eine Zustiftung an. Sie erhöhen damit das Kapital der Stiftung, folglich auch die jährlichen Zinserträge und damit ihre Leistungsfähigkeit.

Konto für Spenden und Zustiftungen:
Nr. 301 8003 014
bei der Pax Bank Trier
(BLZ 370 601 93)

   

Ansprechpartner  

Prälat Dr. Herbert Hoffmann,
Weberbach 17, 
54290 Trier

und:

Bischof-Stein-Stiftung
im Bistum Trier, 

Kochstraße 2, 
54290 Trier, 
Tel.: 0651 145 195 7-0, 
stiftungszentrum@bistum-trier.de