Angesichts eines Arbeitsmarktes mit immer ausgeklügelteren und spezialisierteren Berufsbildern, mit  flexibleren Arbeitsangeboten in einer  internationalen Konkurrenzsituation wird es für junge Menschen zunehmend schwerer, sich für ein Studium oder einen Beruf zu entscheiden. Auch die hohe Abbrecherquote bei  einigen  Studienfächern zeugt davon, dass gute Informationen und Überlegungen vor Beginn eines Studiums oder einer Berufsausbildung wichtig sind.

Woche der Studien- und Berufsorientierung

Klasse 9: Wie bewerbe ich mich um eine Stelle und welche Unterlagen kann ich jetzt schon für eine spätere Bewerbung sammeln?

In einem so genannten Bewerbertraining, bei dem die Schülerinnen und Schüler auf eine Bewerbungssituation (z.B. zur Vorstellung für ein Sozialpraktikum) vorbereitet werden, werden Fragen zu Bewerbungsmappe und Vorstellungsgespräch erörtert und viele Tipps gegeben.

Klasse 10: Ausbildung, klassisches Studium oder duales Studium? Welche Berufe interessieren mich überhaupt?

Die Schülerinnen und Schüler werden sich individuell über Berufsfelder und für sie interessante Studiengänge informieren. Es besteht die Möglichkeit mit der für uns zuständigen Mitarbeiterin der Bundesagentur für Arbeit, Frau Wendling-Bur, einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Klasse 11: Immer mehr Unternehmen lassen ihre Bewerber als Teil des Bewerbungsverfahrens sogenannte Assessment-Center durchlaufen, anhand derer sie unterschiedliche Kompetenzen der Bewerber beurteilen.

Die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe werden in einem von Frau Fried und Frau Wilksch durchgeführten ‚Probetraining‘ Erfahrungen zu Ablauf und typischen Elementen dieser Beurteilungstests sammeln.

Ergänzend finden in dieser Woche zwei Elternabende statt zum Thema „Auslandsaufenthalte“ und „Nach dem Abi- welche Möglichkeiten gibt es?“

Sozialpraktikum (Stufe 10)

Studienorientierung (Stufe 11/12)

Der Tag der Studienorientierung ist eine Veranstaltung des Willi-Graf-Gymnasiums, an der alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe teilnehmen. Eingeladen sind auch die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums. An diesem Tag stellen Studenten und Mitarbeiter der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) die unterschiedlichsten Fachrichtungen vor. Ebenso informieren Mitarbeiter aus Verwaltung und Wirtschaft über mögliche Ausbildungsgänge. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre im November antizyklisch zur Infomesse „Abi – was dann?“ im Pavillon der Willi-Graf-Schulen statt.

„Abi – was dann“ (Stufe 11/12)

Auf Initiative des Rotary-Clubs Saar findet alle zwei Jahre in der Kongresshalle Saarbrücken die Informationsmesse “Abi – was dann” statt. In dieser Informationsveranstaltung stellen sich Unternehmen, Hochschulen und Institutionen aus dem In- und Ausland vor und stehen den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten Rede und Antwort. (www.abi-was-dann.info). Diese Veranstaltung wird von allen Oberstufenkursen besucht.

Individuelle Beratungsgespräche (Stufe 11/12)

Im Dezember (Jahrgangsstufe 12) und im Januar (Jahrgangsstufe 11) bietet Frau Wendling-Bur von der Agentur für Arbeit an unserer Schule individuelle Beratungsgespräche zur Studien- und Berufswahl an.

Frau Wendling-Bur unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler

  • ihre Fähigkeiten und Interessen besser einzuschätzen,
  • bei ihrer Berufs- und Studienentscheidung,
  • bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle,
  • bei Fragen zu Studiengängen und
  • mit Bewerbungstipps.

Darüber hinaus ist eine individuelle Kontaktaufnahme mit Frau Ulrike Wendling-Bur möglich:

Telefon:   0800 / 45555-00
Fax:         0681 / 944-3324
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort:          Arbeitsagentur, Hafenstraße 18, 66111 Saarbrücken
   

Termine  

13.12.2018 / 14:05 Uhr - Information Kursqualifikation, Stufe 11, Bibliothek
14.12.2018 / 00:00 Uhr - Notenschluss 12/1
14.12.2018 / 00:00 Uhr - Weihnachtsfeier der Musikklassen 5a und 5r1