Titel 00 DSC02059Nach zwei Jahren Warten für die Schulgemeinschaft und zwei Jahren Vorbereitung der Musical AG war es am Freitag, den 30. September 2016, endlich wieder soweit: Ein Schülermusical der WGS hat Weltpremiere!

Die Uraufführung von „Kontrollverlust“ war ausverkauft und so sahen 200 Zuschauer*innen das selbstgeschriebene Stück, welches von Mobbing, Liebeskummer und Freundschaft handelt. Die 15 Jugendlichen unter der Leitung von Holger Ringeisen und Julia Groß haben sehr viel Herzblut in das rund zweieinhalbstündige Musical gesteckt und so wurde es – wie in den sechs Musicals davor - sehr spannend, emotional und auch lustig.

Snuggle Up Flyer v2-1

Nach zwei Jahren voller Anstrengung, Sorgen, Auseinandersetzungen und Enthusiasmus, die den Mitwirkenden alles abverlangten und der Geschichte, die dann aufgeführt wurde, in nichts nachstanden, war es endlich soweit: Vom 26. bis zum 28. September wurde im Pavillon der Willi-Graf-Schulen das neue Musical uraufgeführt – dieses Mal sogar an drei voll besetzten Abenden:

Die Arbeit hatte sich mehr als gelohnt. In gut zweieinhalb Stunden wurde der ganze Pavillon zur Bühne. 15 Schülerinnen und Schüler, dazu die Männer an der Technik (Ton: Dr. Ernst Sauerland, Patrick Ziegler, Licht: Andreas Kremp) sowie Anja Nettesheim und Holger Ringeisen als Motoren des Ganzen. Wie bisher gehörte zur Aufführung auch eine Pause, in der Kollegen und Eltern für ein umfangreiches Catering sorgten.

LisaAm Wochenende war es endlich soweit: Uraufführung des Musicals "Lisa - wenn Dir das Leben Zitronen gibt". In den letzten zwei Jahren haben die Musical-AG und die Rockband der Willi-Graf-Schulen anstrengende Proben bzw. Probenwochenenden hinter sich gebracht . Die Leitung hatte Musiklehrer Holger Ringeisen, der schon zum fünften Mal ein Musical mit Schülern einstudiert hat und dabei unterstützt wurde von Katja Sattler und vielen Helfern in der Technik und im Hause. Aber eins sollte hier deutlich werden: Szenen, Liedtexte, Choreografie , Bühnenbild und ein Großteil der Musik wurde von den Schülern aus den 10er Klassen von Gymnasium und Realschule selbst (!) gemacht.