In unserer täglichen pädagogischen Arbeit ist uns das Beraten und Begleiten unserer Schülerinnen und Schüler wichtig. Elemente dieses Beratens und Begleitens in den Jahrgangsstufen 5 und 6 sind u. a. ein behutsamer Übergang von der Grundschule zum Gymnasium und die Einrichtung von Stufenteams.

Neben den Zeugniskonferenzen finden im Herbst jeden Schuljahres Pädagogische Konferenzen für die Klassenstufen 5 bis 10 als ein weiteres wichtiges Element der Beratung und Begleitung statt. Unter Leitung des Klassenleiters und eines Mitglieds der Schulleitung werden die Klassensituation bezüglich des Sozialverhaltens und der Arbeitshaltung, der Leistungsstand der einzelnen Schüler sowie geplante pädagogische Aktivitäten und Projekte der einzelnen Klassen besprochen.

In den Jahrgangsstufen 5 – 9 werden am Willi-Graf-Gymnasium regelmäßig Lerneinheiten zum Thema „Lernen lernen“ durchgeführt.

Die Vermittlung von Methodenkompetenz knüpft an den Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler an und wird während der Schullaufbahn systematisch aufgebaut. Dabei steht der Erwerb der sogenannten „Schlüsselqualifikationen“ im Vordergrund. Diese auch als Handlungskompetenz bezeichnete Qualifikation beinhaltet Fähigkeiten wie

  • Teamfähigkeit
  • Denken in Zusammenhängen 
  • Flexibilität
  • Kreativität
  • Planungs- und Organisationstalent. 

Die Erlebnispädagogik stellt an der Schule eine Ergänzung zum regulären Unterricht dar. Sie dient unter anderem der Förderung und Stärkung der Sozialkompetenz. So lässt sich zum Beispiel mit erlebnispädagogischen Angeboten die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit verbessern. Außerdem bietet die Erlebnispädagogik mittels persönlicher Erfahrungen und Erfolgserlebnisse Möglichkeiten, Selbstvertrauen zu entwickeln bzw. das Vertrauen in andere und das Gruppengefühl zu stärken.

Unterkategorien

   

Termine  

02.10.2017 - Herbstferien
03.10.2017 - Herbstferien
04.10.2017 - Herbstferien