Willkommen!  

Willi-Graf-Gymnasium
 
Sachsenweg 3
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681 66835-11
Fax: 0681 66835-30

sekretariat-wgg(at)willi-graf-schulen.de 

Bischöfliche Schule in
Trägerschaft des Bistums Trier

staatlich anerkannt

WGG Herbst

   

Cambridge Preparation Centre Certificate HR Homepage v2 kleiner

   

logo oss

   
   
   

Martinsgans 02 2019Anlässlich des Gedenktags des heiligen Martin von Tours fand auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Martinsgans-Aktion an den Willi-Graf-Schulen statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Realschule hatten zuhause fleißig Gänse gebacken und diese am Freitag, dem 15. November, mit in die Schule gebracht. Die mit viel Liebe und Phantasie dekorierten Gänse wurden in den großen Pausen an die Schulgemeinschaft verkauft.

Chemieolympiade Praktikum in Darmstadt neuDer Wettbewerb für alle chemieinteressierten Neunt- und Zehntklässler, umfasst vier Runden, die in ganz Deutschland stattfinden. In der 1. Runde ist eine Ausarbeitung der Klausur zu Hause oder im Chemieunterricht gefordert. Diese bestand in unserem Kurs annähernd jeder und qualifizierte sich damit bei Interesse für Runde 2. 

Vor Louisenlund Jugend experimentiertUnverhofft kommt oft.
Damit hatte Ben Darke nicht gerechnet. 

Für seinen selbst gebauten Experimentierkasten, der den Gastransport von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid über das Hämoglobin im Blut zeigt, hatte Ben einen Sonderpreis bei Jugend experimentiert erhalten. Doch das war noch nicht genug. Tage nach der Siegerehrung flatterte bei Ben ein Brief ins Haus mit einer Einladung für einen Aufenthalt im Internat und Ganztagsgymnasium Louisenlund an der Ostsee. Dort konnte Ben nicht nur im Labor experimentieren, sondern sich u.a. auch mit anderen Jugendlichen austauschen und einen Segelkurs auf der Ostsee genießen.

Tolle Leistung Ben!!

Concert Band Berlin 2019 TitelAm Freitagmorgen um sechs Uhr trafen wir uns an der Schule und machten uns auf die Reise zu unserer Bundeshauptstadt Berlin. Nach einer langen, dennoch schönen und aufregenden Busfahrt kamen wir gegen Abend in unserem Hostel an. Zuerst wurden die Instrumente verstaut und die Zimmer bezogen. Anschließend zeigte Herr Morgen uns die Umgebung und wir aßen gemeinsam zu Abend. Zum Abschluss des Tages durften wir uns noch alleine ein bisschen in der Stadt umsehen, doch dann war auch schon Schlafenszeit.