Blaser Streicher Titel 2021Nach Schulschließung, Wechselunterricht und Corona-Beschränkung konnte am 14.10.2021 endlich das erste Konzert der 6er Bläser- und Streicherklasse stattfinden. 

Im Sommer 2020 hatten Frau Heidrun Mertes die Streicher und Herr Jochen Clemens die Bläser der neuen Instrumentalklassen der Realschule und des Gymnasiums übernommen. Erst jetzt in der sechsten Klasse gab es eine realistische Chance, das erste Konzert zu spielen.

Um auf eventuelle Abstandsregeln reagieren zu können, fand es in der Jugendkirche eli.ja statt, statt im etwas beengten Pavillon der Schule. Der neue Jugendpfarrer Thomas Hufschmidt hatte den Kirchenraum großzügig zur Verfügung gestellt und formulierte in der Begrüßung die Hoffnung, dass es weitere Kooperationen zwischen eli.ja und den Willi-Graf Schulen geben wird.

Zunächst begannen die Streicher mit einem ihrer ersten Stück „Fast Lane“, nur auf leeren Saiten gespielt. Danach gab es eine Überraschung: Bei „Kol Dodi“ sangen die Streicher zuerst das Lied mit einem selbstgeschriebenen Text und stellten ihre einzelnen Instrumentengruppen (Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässe) musikalisch vor.

Ein Hit aus der Musikwelt, „Ode an die Freude“ durfte in dem anspruchsvollen Konzertprogramm natürlich nicht fehlen.

„Arielles Wellenreise“ zeigte so richtig, wie schön die Streicher klingen können. Nach „Rhythmusfieber“, Fiddle dee dee, Hey Fiddle Fiddle krönte der kraftvolle „Dragon Slayer“, mit Unterstützung von Gong und kleiner Trommel, und der „Hard Rock Blues“ den Abschluss des souverän vorgetragenen Programms der Streicher. Eine Zugabe war dann die Folge des großen Applauses.

Nach einer Umbaupause konnten auch die Bläser Beweise ihres Könnens liefern. Auch sie spielten einige Hits der klassischen Musik in leichten Arrangements und steigerten sich schließlich mit anspruchsvollen, mehrstimmigen Konzertstücken wie „When the Saints“, „Hard Rock Blues“ und „Majestic March“. Trotz der gerade für die Bläserklasse widrigen Umstände (strenge Abstandsregeln während der Pandemie, Proben nur mit der Hälfte der Klasse, immer wieder Auf- und Abbau in größeren Not-Räumen) zeigten die Bläser, dass sie sich bestens entwickelt haben.

Einen großen Dank für seine musikalische Unterstützung am Klavier und am Schlagzeug geht an Elias Zinnikus, der sowohl die Streicher- wie auch die Bläserklasse unterstützte.

Erleichterung und Stolz bei Musikern und den beiden musikalischen Leitern über die erstaunlichen Leistungen. – Intensiver und langer Applaus!

Die musikalischen Leiter*innen bedanken sich bei allen Mitwirkenden und Helfern und freuen sich auf die weitere Arbeit. In diesem Jahr erwartet die Instrumentalklasse im März eine Probephase in der Jugendherberge Tholey mit dem darauffolgenden Abschlusskonzert.